Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Nutzung der Plattform “VideoLernwelt” (im Folgenden als “Plattform” bezeichnet) durch die Nutzer. Die Plattform wird betrieben von VideoLernwelt GmbH, Musterstraße 123, 12345 Musterstadt (im Folgenden als “Anbieter” bezeichnet).

Registrierung
2.1 Die Nutzung der Plattform erfordert eine Registrierung. Der Nutzer verpflichtet sich, bei der Registrierung wahrheitsgemäße Angaben zu machen und diese bei Änderungen zu aktualisieren.

2.2 Der Nutzer ist verantwortlich für die Geheimhaltung seiner Zugangsdaten und haftet für alle Aktivitäten, die unter seinem Account durchgeführt werden.

Leistungen der Plattform
3.1 Die Plattform ermöglicht es den Nutzern, Videos und Kurse zu streamen und anzusehen.

3.2 Die Nutzung der Plattform ist in den ersten 7 Tagen kostenlos. Nach Ablauf dieser Testphase kann der Nutzer ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen, um weiterhin Zugang zu den Inhalten zu erhalten.

Kostenpflichtiges Abonnement
4.1 Der Nutzer hat die Möglichkeit, nach Ablauf der kostenlosen Testphase ein kostenpflichtiges Abonnement abzuschließen.

4.2 Die Abonnementgebühren und Zahlungsmodalitäten sind auf der Plattform angegeben.

4.3 Das Abonnement verlängert sich automatisch um den vereinbarten Zeitraum, sofern es nicht vor Ablauf der jeweiligen Laufzeit gekündigt wird.

Kündigung
5.1 Der Nutzer kann sein kostenpflichtiges Abonnement jederzeit zum Ende der laufenden Vertragslaufzeit kündigen.

5.2 Der Anbieter behält sich das Recht vor, das Abonnement zu kündigen, falls der Nutzer gegen diese AGB verstößt.

Haftung
6.1 Der Anbieter haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen.

6.2 Der Anbieter übernimmt keine Gewähr für die Verfügbarkeit der Plattform und kann diese jederzeit ohne Vorankündigung aus technischen oder betrieblichen Gründen unterbrechen.

Datenschutz
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt gemäß den Bestimmungen der Datenschutzerklärung, die auf der Plattform einsehbar ist.

Schlussbestimmungen
8.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

8.2 Gerichtsstand ist der Sitz des Anbieters, soweit der Nutzer Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts ist.

8.3 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine Regelung, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

Melde Dich hier für unseren Newsletter an

Verpasse keine News aus der LifeXLab-Community